Ob Träumer oder Pragmatiker, Materialist oder Idealist, Pessimist oder Optimist, Individualist oder Mitläufer – Achsensprung ist für junge Menschen, die ihre eigene Lebenswirklichkeit manchmal in Frage stellen und mit offenen Augen durch die Welt gehen.

 

#Was?

Achsensprung ist ein frisches und multimediales Reportageformat im Netz. Kurz: ein Weblog. Darauf posten wir regelmäßig kleine „Häppchen“; seien es Videobeiträge, Artikel oder Fotos. Der Anlass dazu sind aktuelle Geschehnisse in der Politik, Kultur und Gesellschaft. Viel mehr als die Schlagzeile an sich interessieren uns aber die Auswirkungen von dem, was „da oben“ gerade entschieden und was „hier unten“ gerade abgeht. Was denken wir dazu, wie betrifft es unsere eigene Lebenswelt und wie gehen wir damit um?
Achsensprung sucht nach Menschen, Geschichten und Relevanz, findet aber immer wieder den Weg zu unserer Generation.

 

#Wie?

Wir springen filmisch, gestalterisch, erzählerisch und konzeptionell über die Achse, berichten aus UNSEREM Blickwinkel und handeln aus UNSERER eigenen Betroffenheit heraus. Wenn ihr Perfektion und Hochglanz wollt, seid ihr bei uns leider falsch. Bei Achsensprung steht die Authentizität im Vordergrund. Dabei sind wir weder an Sendetermine, noch an Redaktionsschlüsse, noch an Themenvorgaben gebunden und müssen kein Blatt vor den Mund nehmen.
Wir sind schnell, flexibel und direkt – auf Achse eben!

 

#Du

Achsensprung ist gleichzeitig auch eine Kommunikationsplattform, die von dir mitgestaltet werden kann und soll. Wenn du Bock hast, kannst du unsere Kommentarfunktion auf dem Blog nutzen, uns eine FB-Message, eine Mail, eine SMS, einen Brief oder ein Kärtchen schicken. Was liegt euch besonders am Herzen, was findet ihr geil, was kotzt euch an, was möchtet ihr verändern? Sagt es uns, denn wir nehmen es ernst und richten unseren Content gezielt danach aus!

 

#Wir

Wir sind alle Mitte zwanzig und wohnen in Stuttgart. Wir nehmen die Kehrwoche (und uns selbst) nicht immer ganz so ernst. Wir sind ein bisschen mehr online als offline und studieren irgendwas mit Medien. Wir reden über Breaking Bad, Tatort und Topmodel genauso wie über Steuersünder, Eisbären, Alexander Marcus und Liebe, Leben, Leberwurst.
Wir wissen alle nicht was kommt, aber irgendwas wird schon kommen.

 

Helene Reiner

Helene ist unsere Achsensprung-Reporterin.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie bei dem Hochschulradiosender horads und beim Studentenfernsehen Stufe, dessen Redaktionsleitung sie 2011 übernahm. Danach folgten mehrere Projekte im Ausland; sie drehte unter anderem eine Dokumentation für das Wales Millennium Centre, arbeitete als Produktionsassistentin bei der französischen Produktionsfirma Troublemakers.TV und war Hospitantin im ZDF Studio Paris. Zu den Highlights ihrer bisherigen Ausbildung gehört die im April auf ARD EinsPlus ausgestrahlte Live-TV-Show Ram Jam, bei der sie in der Redaktion arbeitete und die Moderation im Studio übernahm.

 

Marion Härtel

Marion ist unsere Achsensprung-Redakteurin.

Während des Studiums produzierte sie zusammen mit Kommilitonen die Dokumentation Dancing Colours über das Farbenfest Holi in Indien und programmierte anschließend die Website dazu. Im Sommersemester 2012 absolvierte sie ein Auslandssemester an der Duoc UC in Santiago de Chile. Praxiserfahrung sammelte sie anschließend während ihres Praxissemesters bei ZDFNeo in Mainz und der Produktionsfirma Freeeye.tv in Hamburg. Zurück in Stuttgart arbeitete sie in der Redaktion für die Live-TV-Show Ram Jam. Seit Oktober 2013 hat sie eine Werkstudentenstelle bei der Kommunikationsagentur Redaktion24 GmbH.

 

Aurelia Natalini

Aurelia ist unsere Achsensprung-Kamerafrau.

Schon während ihrer Jugend entdeckte Aurelia ihre Leidenschaft für Fotografie. Während ihres Studiums spezialisierte sie sich dann auf Bewegtbild und Bildgestaltung. 2012 drehte sie eine Dokumentation über das Farbenfest Holi in Indien und verbrachte anschließend ein Auslandsjahr an der Universität Salerno in Italien. Während ihres Praktikums war sie am Set von Ein Fall für Zwei in Frankfurt für die Odeon TV GmbH tätig, anschließend erstellte sie ein Making Of, sowie einen begleiteten Online-Auftritt für die Taunuskrimis von Nele Neuhaus für die all-in-production.

 

Sebastian Zeeden

Sebastian ist unser Achsensprung-Designer.

Während seines Studiums wirkte er bei diversen Kurzfilmproduktionen im als Compositing- und Grading-Artist sowie als Vfx-Supervisor mit. Im Rahmen seines Praktikums bei der Mackevision Medien Design GmbH arbeitete er als Compositor für Automobilkunden wie Mercedes-Benz und Porsche. Des weiteren ist er neben seinem Studium als selbstständiger Grafik- und Webdesigner tätig.